:::

RTI Radio Taiwan InternationalRTI Radio Taiwan InternationalTaiwanische Klänge in Deutschland: Das Kammermusik-Trio Eurasiamerica (I)

  • 11 September, 2021
Kulturpanorama
Violinist Ming-Feng Hsin (links), Pianistin Hsing-Chwen Giselle Hsin (Mitte) und Cellistin Pi-Chin Chien (rechts) bilden gemeinsam das Kammermusik-Trio Eurasiamerica. (Bild: Eurasiamerica)

Der Verein HoHaiYan e.V. fördert diesen September Konzerte des taiwanischen Kammermusik-Trios „Eurasiamerica“ in Stuttgart, München und Berlin. Mitglieder des Trios sind die Pianistin Hsing-Chwen Giselle Hsin (辛幸純), ihr Bruder Violinist Ming-Feng Hsin (辛明峰) und die Cellistin Pi-Chin Chien (簡碧青). Als Kammermusik-Trio spielen sie unter dem Titel „Dialog und Segen von einer Insel“ Stücke der taiwanischen Komponisten Ma Shui-Long und Yen Ming-Hsiu sowie von Felix Mendelssohn. 

Wir haben die Pianisten Hsing-Chwen Hsin und ihren Bruder den Violinisten Ming-Feng Hsin zum Interview getroffen. Im ersten Teil des zweiteiligen Gesprächs sprechen wir über die Gründung des Trios, die Stücke von Ma Shui-Long und die besondere Beziehung von Ma Shui-Long zu Deutschland. 

Konzertreihe „Dialog und Segen von einer Insel“ des Trio „Eurasiamerica“ :

MÜNCHEN: Freitag, 17.9.2021, 19:30 Uhr, Gasteig München, Kleiner Konzertsaal

STUTTGART: Sonntag, 19.9.2021, 16:00 Uhr, Liederhalle Stuttgart, Mozartsaal

BERLIN: Montag, 20.9.2021, 20:00 Uhr, Konzerthaus Berlin, Kleiner Saal

Alle Informationen zu den Konzertdaten und zum Ticketkauf finden Sie hier

Redaktion

Kommentare