RTI Radio Taiwan InternationalRTI Radio Taiwan InternationalTaiwans Kulturszene und COVID-19 I

  • 05 June, 2021
Kulturpanorama
Im vergangenen Jahr konnten kulturelle Großveranstaltungen von der Pandemie fast unbehelligt stattfinden, wie hier bei einer Aufführung des Phantom der Oper in der Taipei Arena. Mit der Verschärfung der COVID-19 Pandemie in Taiwan sind diese Freiheiten der Kulturszene auf Eis gelegt. (Bild: Tatjana Romig)
Kulturpanorama
Die freischaffende Musikerin und Musiklehrerin Frau Wan-Hui Hsieh berichtet im Interview wie die Verschärfung der COVID-19 Pandemie ihre berufliche Situation beeinträchtigt. (Bild: Wan-Hui Hsieh)

Während im vergangenen Jahr in vielen Ländern der Welt die Kulturszene brach lag, verlief das kulturelle Leben in Taiwan größtenteils unbeeinflusst von der COVID-19 Pandemie. Mit der inländischen Verschärfung der COVID-19 Pandemie seit Mai diesen Jahres, sind diese Zeiten vorbei. Viele Kunstschaffende sind von den Einschränkungen hart getroffen. 

Wir sprechen mit Frau Wan-Hui Hsieh, die als freischaffende Musikerin und Musiklehrerin in Taipei arbeitet, über ihre Arbeitssituation seit der Verschärfung der Pandemie, benötigte Hilfen und langfristige positive Auswirkungen auf Taiwans Kulturlandschaft. 

Redaktion

Kommentare