:::

EUREM-Energieeffizienz-Trainingsprogramm und andere BizNews

  • 22-11-2022
Business News
Die Teilnehmer des EUREM-Energieeffizienz-Trainingsprogramms (Bild: Deutsches Wirtschaftsbüro Taipei)

Erstes EUREM-Energieeffizienz-Trainingsprogramm "Made in Germany" abgeschlossen. Umsetzung wird 560.000 Tonnen CO2-Emissionen pro Jahr einsparen.
14 Teilnehmer haben das neu eingeführte EUREM-Energieeffizienz-Trainingsprogramm "Made in Germany" erfolgreich abgeschlossen. Der Kurs, der vom Deutschen Wirtschaftsbüro (GTO) nach Taiwan gebracht wurde, startete im Februar 2022. In sieben Monaten lernten die Teilnehmer, Energieeinsparpotenziale zu identifizieren und erhielten das nötige Know-how, um Energieeffizienz-Modernisierungen in ihren Unternehmen und Organisationen umzusetzen.
Während der offiziellen Abschlusszeremonie am 18. November erklärte Axel Limberg, Generaldirektor des Deutschen Wirtschaftsbüros Taipei: "Die zertifizierten 'Europäischen Energiemanager' werden nun ihr erworbenes Wissen in ihren Unternehmen und Institutionen in die Praxis umsetzen. Nach unseren vorsichtigen Schätzungen werden durch die Umsetzung der erlernten Maßnahmen jährlich rund 115 MWh eingespart, was den CO2-Ausstoß in Taiwan um rund 560.000 Tonnen pro Jahr reduziert. Diese Zahlen zeigen nicht nur, wie sehr sich Deutschland für Nachhaltigkeit und Klimaschutz in Taiwan einsetzt, sondern auch, wie gut ausgebildete Mitarbeiter etwas bewirken können."
Ehrengast bei der offiziellen Abschlussfeier war Frau Dagmar Traub-Evans, stellvertretende Generaldirektorin des Deutschen Instituts Taipeh. Alle Absolventen erhielten feierlich das international anerkannte Zertifikat "European Energy Manager".

Taiwans Importe von Halbleiteranlagen in den letzten 5 Jahren um 80% gestiegen

Foxconn-CEO spricht als erster Taiwaner auf einem Wirtschaftsforum der G20

ASE macht den ersten Spatenstich für eine neue Anlage in Malaysia

Die Taipei Twin Towers sollen Skyline von Taiwans Hauptstadt definieren
 

Redaktion

Kommentare