:::

RTI Radio Taiwan InternationalRTI Radio Taiwan InternationalMit dem Virus leben statt Null-Covid Mentalität

  • 16-05-2022
Taiwan Monitor
Mitarbeiter im Zentrum für Epidemieprävention der Feuerwehr von New Taipei City (Foto: CNA)

Taiwan befindet sich gerade in seiner ersten großen COVID-19 Welle. Nachdem Taiwan mit relativ wenigen Fällen durch die vergangenen zwei Jahre gekommen war, verbreitet sich die Omikron-Variante nun rasant. Jeden Tag werden Neuinfektionen im fünfstelligen Bereich gemeldet und die Fallzahlen können gemäß Experten zwischen 100.000 und 200.000 täglich erreichen, bevor die gegenwärtige Welle wieder abflacht. Trotzdem hat Taiwan seine Epidemiepräventionsmaßnahmen bisher nicht verstärkt. Kontaktverfolgung von Infizierten wurde aufgegeben und auch die Quarantänebestimmungen für enge Kontaktpersonen, die mit einer infizierten Person in einem Haushalt leben, werden weiter gelockert. Doch für Touristen hat Taiwan seine Grenzen bisher noch nicht weiter geöffnet und aus dem Ausland Einreisende müssen weiterhin sieben Tage in Quarantäne verbringen und danach sieben Tage ihren eigenen Gesundheitszustand beobachten. Radio Taiwan International sprach mit Professor Chan Chang-chuan (詹長權 ), Professor für Öffentliches Gesundheitswesen an der National Taiwan Universität. Im zufolge müsse Taiwans Gesellschaft nun lernen, mit dem Virus zu leben. Er spricht sich auch für eine weitere Lockerung der Einreise- und Quarantänebeschränkungen aus.

Redaktion

Kommentare