:::

RTI Radio Taiwan InternationalRTI Radio Taiwan InternationalFrau Professor Annie Hsu: Übersetzungsforschung und „Von Wahrsagern und Technofrauen"

  • 16-06-2022
Rund um die Insel
Frau Professor Annie Hsu (徐安妮) (Bild: Goethe Institut Taipei)
Rund um die Insel
Bild: Ilon Huang

Frau Professor Annie Hsu (徐安妮) ist Dozentin der deutschen Sprache an der National Chengchi Universität und derzeit Leiterin des Instituts für Europäische Sprachen und Kulturen an der National Chengchi Universität. Ihr Forschungsgebiet ist die Übersetzung.

Passend dazu hat Frau Professor Hsu vor Kurzem ein Buch herausgegeben - "Von Wahrsagern und Technofrauen". Dabei handelt es sich um eine Anthologie, die acht Erzählungen bekannter taiwanischer Autorinnen enthält. 

Ilon Huang hatte die Chance zu einem Gespräch mit Frau Professor Annie Hsu. In dem zweiteiligen Gespräch spricht Frau Professor Hsu über ihren Werdegang, ihre Forschung und über das Buch "Von Wahrsagern und Technofrauen". Dabei geht sie u.a. auf die Herausforderungen bei der Übersetzung ein, wie die Autorinnen ausgewählt wurden und welche Bemühungen es gibt, dieses Buch bzw. taiwanische Literatur im Allgemeinen bekannter zu machen.

Wer etwas mehr über den Inhalt von "Von Wahrsagern und Technofrauen" erfahren möchte, kann sich zwei Termine merken:

Montag, 20. Juni 2022: In „Taiwan entdecken" sprechen Tatjana Romig und Ilon Huang über „Von Wahrsagern und Technofrauen".

Dienstag, 12. Juli 2022:  Die Uni Mainz organisiert eine Online-Lesung von „Von Wahrsagern und Technofrauen" und zwar von 18:30 bis 20:00 deutscher Zeit. (Sobald der Link bekannt ist, werden wir ihn auf unseren Medien bekanntgeben)

Das Buch kann man z.B. hier erwerben: Projektverlag

Hsu An-Nie (Hrsg.)
Von Wahrsagern und Technofrauen
Erzählungen zeitgenössischer Autorinnen aus Taiwan
Übersetzt aus dem Chinesischen von Marc Hermann, Brigitte Höhenrieder und Hans Peter Hoffmann
2021; 286 Seiten
ISBN 978-3-89733-559-2

Die Republik China auf Taiwan zeichnet sich nicht nur durch ihre hochwertige Computer-Technologie, sondern auch durch ihren kulturellen Reichtum aus: Die verschiedenen Sprachen und Traditionen sowie die zum Teil konkurrierenden Religionen und Weltanschauungen verleihen Taiwan auf engstem Raum einen ganz eigenen Charakter kultureller Vielfalt und Mehrsprachigkeit. Die daraus entstehende Multikulturalität mitsamt dem damit einhergehenden Multilingualismus ist wiederum eine unerschöpfliche Quelle für die taiwanische Literatur. Die in dieser Anthologie versammelten acht Erzählungen bekannter taiwanischer Autorinnen repräsentieren nicht nur die kulturelle Vielfalt, sondern vermitteln darüber hinaus auch die Geschichte der Frauen(literatur) in Taiwan auf spannende und unterhaltsame Weise.

 

Redaktion

Kommentare