Dr. Chuan Ku: Mit dem DAAD zur Promotion

  • 10 September, 2020
  • Ilon Huang
Der Biologe Dr. Chuan Ku zu Besuch bei RTI (Bild: Ilon Huang)
Dr. Chuan Ku nach der Verteidigung seines Doktortitels mit seinem Doktorvater, Prof. Dr. William F. Martin. (Bild: Dr. Chuan Ku)
Dr. Chuan Ku in der Region Neustadt-Mannheim-Heidelberg (Bild: Dr. Chuan Ku)

Das DAAD Informationszentrum Taiwan feiert dieses Jahr sein 20-jähriges Jubiläum.

Nachdem es in den letzten beiden Folgen zunächst mit Frau Peilan Tung vom DAAD-Informationszentrum durch die 20 Jahre des Zentrums und dann mit Dr. Pa Huang in das Jahr 1964 ging, ist der diesmalige Gesprächspartner ein DAAD-Stipendiat der jüngeren Generation: Der Biologe Dr. Chuan Ku, der ein DAAD-Stipendium erhielt und von 2013-2016 in Düsseldorf promovierte.

Im ersten Teil des Gespräches erzählt Dr. Ku darüber, wie er zufällig angefangen, im heutigen Goethe Institut Deutsch zu lernen,  wie er über den DAAD nach Deutschland gekommen ist, und wie seine Promotion in Deutschland ihm nicht nur geholfen hat, Deutschland besser kennenzulernen, sondern auch seine Identität als Taiwaner besser zu verstehen.

Weitere Folgen zum 20. Jubiliäum des DAAD-Informationszentrums:

27.08.: Peilan Tung: 20 Jahre DAAD-Informationszentrum in Taiwan

03.09.: Dr. Pa Huang: DAAD-Stipendium im Jahr 1964

 

 

Kommentare