:::

RTI Radio Taiwan InternationalRTI Radio Taiwan InternationalCovestro und wpd organisieren Wettbewerb für Kinder

  • 21-09-2022
Wirtschaftsmagazin
Bild: Covestro
Wirtschaftsmagazin
Bild: Covestro
Wirtschaftsmagazin
Bild: Covestro

Viele Unternehmen haben verstanden, dass es heutzutage nicht mehr ausreicht, sich einfach nur auf sein Geschäft zu konzentrieren. Viele Unternehmen haben angefangen, etwas an ihre Umwelt zurückzugeben. Das gilt auch in Taiwan und das gilt auch für deutsche Firmen in Taiwan. Zwei deutsche Unternehmen, die in Taiwan nicht nur Geld verdienen, sondern sich schon seit langer Zeit in die Gesellschaft einbringen, sind Covestro Taiwan und wpd Taiwan. 

Am 28. Januar 2022 starteten die beiden Firmen einen Wettbewerb mit dem Namen „Hellere Köpfe für eine hellere Welt" (Brighter Minds for a Brighter World National Environmental Education Story Contest), im Rahmen dessen Schüler und Schülerinnen Geschichten über die Umwelt und den Umweltschutz entwerfen sollten. Am 14. September, in der gleichen Woche wie der Internationale "World Cleanup Day", auf deutsch "Weltaufräumtag", wurden dann die die Gewinner bekannt gegeben. Die Gewinner und Gewinnerinnen wurden im Büro des Deutschen Instituts Taipei bekanntgegeben. Das Deutsche Institut Taipei  gehörte zusammen mit dem Deutschen Wirtschaftsbüro Taipeh zu den Mitorganisatoren und Preisspendern des Wettbewerbs.

658 Kinder aus 107 Schulen in ganz Taiwan und den vorgelagerten Inseln nahmen an einem Wettbewerb teil. 21.636 Konten in den sozialen Medien gaben 146.418 Stimmen ab, um die 120 Gewinner zu wählen. Insgesamt gewannen 69 von 658 Kindern aus 24 Kategorien Preise. 

Andere Preisgeber und Unterstützer waren ECCT Low Carbon Initiative, das Jane Goodall Institute Taiwan, die Taiwan National Parks und National Nature Parks, die Construction and Planning Agency, das National Taiwan Science Education Center, das National Museum of Marine Science and Technology, das National Museum of Natural Science, das National Science and Technology Museum, das National Museum of Marine Biology and Aquariums und der Medienpartner [email protected]

Redaktion

Kommentare