DAM-Brutalismus-Ausstellung kommt nach Taiwan

  • 01 July, 2020
  • Carina Rother
Plakat mit bruatlistischem San Hsin Schulgebäude in Kaoshiung (Bild: JUT Art Museum)

SOS Brutalismus: Rettet die Betonmonster! - So heißt die Ausstellung des Deutschen Architekturmuseums (DAM), die bei ihrer Eröffnung in Frankfurt 2017 Besucherrekorde sprengte.

Seitdem ist die Ausstellung durch mehrere Städte Deutschlands und Europas gereist, und wurde an jedem neuen Ausstellungsort um einige lokale Repräsentationen des Brutalismus erweitetert. Als erster außereuropäischer Ausstellungsort reiht sich nun Taipei ein - Mit Beispielen brutalistischer Architektur aus ganz Taiwan.

DAM-Kurator Oliver Elser und Wang Chun-hsiung von Taiwans JUT Kunstmuseum haben die Taiwan-Ausgabe von "SOS Brutalismus" gemeinsam auf die Beine gestellt. Zu sehen ist die Ausstellung im JUT Kunstmuseum vom 04. Juli bis zum 01. Oktober 2020.

Heute berichtet Oliver Elser vom Deutschen Architekturmuseum über die Ausstellung in Deutschland und Taiwan und die unerwartete Schönheit des Brutalismus.

Kommentare