Das Sprichwort Jì shēng Yú, hé shēng Liàng

  • 17 May, 2020
  • Ilon Huang
Zhu Ge Liang sammelt die Pfeile (Foto: Wikipedia, By Shizhao - Own work, CC BY-SA 3.0)

Im Chinesischen gibt es eine Vielzahl von Sprichwörtern, auf Chinesisch Cheng YU, von denen die meisten ihren Ursprung in einer sehr interessanten Geschichte haben. Einige der Sprichwörter sollen ihren Ursprung in der Legende der Drei Reiche, die zum Ende der Han-Dynastie handelte, haben.

So z. B. das Sprichwort  既生瑜,何生亮  (jì shēng Yú, hé shēng Liàng), was man mit „Wenn (Zhou) Yu schon geboren wurde, warum musste dann auch noch Zhuge Liang geboren werden?“ übersetzen kann.

Der Hintergrund dieses Sprichwortes ist die Rivalität der beiden berühmten und überaus schlauen Kriegstrategen Zhou Yu und Zhuge Liang. Während Zhou Yu der Berater von Sun Quan war, der Herrscher des Südlandes (später Wu), beriet Zhuge Liang den Verwandten des Kaiserhauses und späteren Herrscher des Landes Shu-Han, Liu Bei.

Beide Männer wollten sich gegenseitig immer wieder übertreffen, doch oft hatte Zhuge Liang zumindest laut der Legende meistens die Nase vorn, was dazu führen sollte, dass Zhou Yu auf seinem Todesbett "既生瑜,何生亮" ausrufen sollte. 

Ein Beispiel ist die heutige Geschichte "Pfeile mit Strohbooten leihen" (草船借箭)

Kommentare