Die FuShouShan Farm: Obstanbau auf 2000 Meter Höhe

  • 18 January, 2020
  • Ilon Huang
Winter in den Bergen von Taiwan (Foto: Ilon Huang)
Zwischenstopp auf dem Weg zur Farm: Das Lishan Guesthouse (梨山賓館) (Foto: Ilon Huang)
(Foto: Ilon Huang)
Sonnenaufgang über der Farm (Foto: Ilon Huang)
Blick auf die Berge (Foto: Ilon Huang)
Pfad durch die Obstplantagen (Foto: Ilon Huang)
Blick aus dem Hotelzimmer (Foto: Ilon Huang)
Der "Birnen-König" - hier wurden alle Birnensorten der Farm durch Veredelung an EINEM Baum kombiniert (Foto: Ilon Huang)

Diesmal geht es mit Chiu Bihui und Ilon Huang zur FuShouShan Farm (福壽山農場), über 2000 Meter über dem Meeresspiegel.

Dabei geht es on Ilan an der Nordostküste geht es vier Stunden lang auf einer achterbahnartigen aber malerisch schönen Fahrt ins Gebirge.

Die FuShouShan Farm wurde 1957 ins Leben gerufen, um die Soldaten und Arbeiter, die die Zentrale Autobahn Taiwans (Central Cross-Island Highway/中部橫貫公路) bauten, mit Gemüse und Obst zu versorgen.

Noch heute werden dort z.B. Äpfel, Birnen, Pfirsiche und Weißkohl angebaut, doch inzwischen ist es in erster Linie ein Ausflugsort geworden. Inmitten von Gipfeln, die auf über 3000 Meter steigen, kann man nicht nur die atemberaubende Landschaft genießen, sondern etwas über die Natur lernen, mehr über die Geschichte der Region erfahren und einen Einblick in die Kultur der Atayal gewinnen (diese Region ist eine der ehemaligen Lebensräume der Atayal).

Kommentare