Mordverdächtiger aus Hongkong nach Taiwan?

  • 29 October, 2019
  • Sebastian Hambach
Der mordverdächtige Chen bei Medieninterview (Bild: Standnews)

Dem Hongkonger Chan Tong-kai wird vorgworfen, bei einer Reise nach Taiwan im Februar 2018 seine damalige, schwangere Freundin umgebracht zu haben. Noch vor seiner Vernehmung in Taiwan, war Chan zurück nach Hongkong gereist. Laut den Hongkonger Behörden, die eine Auslieferung an Taiwan zuvor stets abgelehnt hatten, will sich Chan nun freiwillig der Polizei in Taiwan stellen. Für Taiwans Regierung hat der Fall unterdessen politische Brisanz angenommen, da ihn die Hongkonger Regierung im Sommer mit zum Anlass für ein umstrittenes Auslieferungsgesetz nahm, das in der chinesischen Sonderverwaltungszone zu bis heute anhaltenden Protesten führte.

Kommentare