Taiwan Street Stories: Videocollage von Richard Cornelisse

  • 21 August, 2019
  • Carina Rother
Screenshot aus Taiwan Street Stories (via Vimeo)

Der amerikanisch-kanandische Medienforscher und Videokünstler Richard Cornelisse stellt heute sein Projekt "Taiwan Street Stories" vor.

Seit fast zwei Jahren schon trifft, filmt und interviewt der Künstler ganz normale Menschen in Taiwans Straßen und fügt ihre Geschichten und Bilder in einer nicht-linearen Videoinstallation zusammen.

Inzwischen hat er über 70 Filmaufnahmen, 40 Interviewsequenzen und ca. 20 Tonaufnahmen für sein Werk gesammelt, das immer noch in der Arbeitsphase begriffen ist. Vorläufige Versionen wurden bereits im Museum für Moderne Kunst MOCA in Taipei und im Museum für Lebendige Kunst in Taitung gezeigt. Eine Vorschau auf die Street Stories gibt es außerdem hier und in der heutigen Sendung.