Lieder zu Qixi, dem chinesischen Valentinstag

  • 08 August, 2019
  • Eva Triendl
Feuerwerk zum Qixi-Fest im Taipeier Stadtbezirk Dadaocheng

Am 7. Tag des 7. Monats nach dem traditionellen Mondkalender ist Qixi. In diesem Jahr fiel der 7. Tag des 7. Monats auf den 7. August. Am 7. Tag des 7. Monats treffen sich nach einer Legende der Kuhhirte und die Weberin, eine Tochter des Himmelskaisers, auf einer Brücke, die Elstern über die Milchstraße bilden. Wenn es zu Qixi regnet, heißt es, sind das die Tränen des Kuhhirten und der Weberin, die sich nur einmal im Jahr auf dieser Brücke aus Elstern treffen können und sonst das ganze Jahr über duch die Milchstraße voneinander getrennt sind. Heute hören Sie in Musik aus Taiwan Lieder zu Qixi, darunter "Regen an Qixi", "Der Kuhhirte und die Weberin", "Kein Regen an Qixi" und Lieder über die Liebe, darunter "Pfeil des Liebesgottes" gesungen von dem Star im Schanghai der 1930-er bis 1950-er Jahre, Zhou Xuan, "Tränen des Liebenden" gesungen von Matzka, "Trennung" gesungen von der unvergessenen Teresa Teng oder "Ich liebe dich für immer und ewig".

Kommentare