Tape That Taipei: Berliner Klebebankunstkollektiv stellt aus

  • 01 August, 2019
  • Carina Rother
Kunst zum Betreten: TapeArt-Ausstellung (Bild: RTI)
TapeArt-Tarnung (Bild: RTI)
Atau Hamos von Tape That führt Anamorphose in TapeArt-Ausstellung vor (Bild: RTI)

Das Berliner Künstlerkollektiv Tape That arbeitet seit 7 Jahren mit dem Medium Klebeband, um abstrakte geometrische Kunst zu schaffen.

In Taipei zeigen sie derzeit ihre größte Ausstellung bisher. Auf ca. 30m³ Metern Ausstellungsfläche haben die Berliner innerhalb von zwei Wochen raumfüllende poppige Tape Art-Kunstwerke entstehen lassen, die dem hiesigen Publikum sichtlich Freude machen.

Im Songshan Culture and Creative Park ist die Ausstellung TapeArt vom 13. Juli bis 01. Septmeber zu sehen. Im Kulturpanorama gibt es heute einen Einblick in die Welt der Klebebandkunst.