Taiwans Tourismusbüro lädt zur Pressereise ein

  • 25 May, 2019
  • Ilon Huang
Gabrielle G., Detlef D., Andrea D., Anna P. und Fred H. (v. l. n. r.) mit dem Abt des Foguangshan-Klosters (Foto: Anna Pashkova)
(Foto: Anna Pashkova)
Vor dem Abflug noch schnell die letzten Fragen (Foto: Anna Pashkova)
Ein buddhisthisches Mahl im Foguangshan. Hier mit dem Reiseführer Henry Chen (Foto: Anna Pashkova)

In diesem Jahr organisiert Taiwans Tourismusbüro in Frankfurt in Zusammenarbeit mit der "neusta Grafenstein GmbH" Pressereisen mit verschiedenen Schwerpunkten durch Taiwan. Im Rahmen dieser Pressereisen werden interessierte Journalisten verschiedener Medien eingeladen, durch Taiwan zu reisen, um Taiwan persönlich kennenzulernen, mit dem Ziel, den Bekanntheitsgrad Taiwans als Urlaubsdestination in Deutschland zu steigern. Dabei soll so viel wie möglich von der atemberaubenden Vielfalt Taiwans gezeigt werden, angefangen von der Kultur (Tempel, Buddhismus, Daoismus und der traditionellen Einwohnerkultur) bis hin zu den verschiedenen Outdooraktivitäten (Wandern, Fahrradfahren, Klettern, Surfen etc.).

Dank der Unterstützung der Mitarbeiterin des Tourismusbüros in Frankfurt, Pia Böttcher, Anna Pashkova von der "neusta Grafenstein GmbH", die die Pressegruppe begleitete, und dem Reiseführer der Gruppe, Henry Chen, konnte sich Ilon Huang mit den Journalisten am Flughafen Taoyuan treffen, um sich mit ihnen zu unterhalten. Detlef Düring, Fred Hafner, Gabrielle Gugetzer und Andrea Dittmar erzählten noch kurz vor ihrem Abflug von ihren Erlebnissen und Eindrücken in Taiwan.