Eingeschränktes Verbot von Plastiktrinkhalmen ab 1. Juli

  • 13 May, 2019
  • Sebastian Hambach
In Zukunft könnten etwa auch vermehrt Trinkhalme aus Papier zur Anwendung kommen. (Bild: CNA)

Ab dem 1. Juli tritt in Taiwan ein eingeschränktes Verbot von Einwegtrinkhalmen aus Plastik in Kraft. Damit soll nach Vorstellungen der Regierung der Verbrauch dieser umweltbelastenden Trinkhalme um 100 Millionen Stück pro Jahr verringert werden. Insgesamt werden in Taiwan derzeit Schätzungen zufolge aber bis zu 3 Milliarden Einwegtrinkhalme aus Plastik pro Jahr verbraucht. Laut der Projektleiterin des Taiwan-Umwelt-Informationszentrums Frau Chen Tzu-jung (陳姿蓉) ist das bald in Kraft tretende, eingeschränkte Verbot dennoch ein wichtiger Anfang.