AKW-Sicherheitskontrollen laufen bis Juni

  • 29 January, 2014
  • Editor

Taipei – 29.1.2014 – Die Sicherheitskontrollen am vierten Atomkraftwerk laufen voraussichtlich noch bis Juni dieses Jahres. Die Kontrollergebnisse könnten dann bis Ende September an die Atomenergiebehörde weitergereicht werden. Dies teilte das Wirtschaftsministerium am gestrigen Dienstag mit. Erst kürzlich war Wirtschaftsminister Chang Chia-juch mit Experten zusammengetroffen, die die Sicherheitskontrollen an dem AKW im Norden Taiwans derzeit durchführen.

Schon im Mai letzten Jahres hatten mehr als 70 Atomexperten aus dem In- und Ausland mit den Sicherheitskontrollen an dem umstrittenen Atomkraftwerk begonnen. Bisher seien bereits 100 von insgesamt 126 Systeme auf dem AKW-Gelände genehmigt worden, bei einigen Systemen würden zur Zeit jedoch noch Verbesserungen durchgeführt.

Das Wirtschaftsministerium äußerte zudem die Hoffnung, dass AKW-Betreiber Taipower noch Ende des Jahres die Genehmigung erhalten werde, Brennstäbe zu installieren, sodass das besagte AKW nach einjährigem Testlauf Ende 2015 in Betrieb genommen werden könne.

Nach der verheerenden Nuklearkatastrophe von Fukushima im März 2011, hatte es in der taiwanischen Öffentlichkeit verstärkt Zweifel an der Sicherheit des vierten Atomkraftwerks gegeben. Viele Taiwaner haben sich in der Folgezeit für einen Ausstieg aus der Atomenergie stark gemacht. Der Bau des besagten AKWs hatte zwar schon vor nunmehr 15 Jahren begonnen, ist jedoch bis heute nicht vollendet. 

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr