Härtere Strafen für Lebensmittel-Panscher

  • 28 January, 2014
  • Editor

Taipei – 28.1.2014 – Das Parlament hat heute in dritter Lesung eine Änderung des Lebensmittelgesetzes verabschiedet.

Gemäß der Revision werden die Strafen für Fälschen von Lebensmitteln und Nutzung von nicht zugelassenen Zusätzen von bisher drei Jahren Gefängnis auf fünf Jahre erhöht.

Die Änderungen sehen auch höhere Strafen für falsche, übertriebene oder irreführenden Ettikettierung und Bewerbung von Lebensmitteln vor.

Nach den Änderungen können die Geldstrafen für Eigentümer von Unternehmen, die Lebensmittel fälschen bis zu 80 Millionen Taiwan Dollar erreichen, umgerechnet rund 2 Millionen Euro.

Die Gesetzesänderung sieht außerdem das Einrichten eines Fonds für Lebensmittelsicherheit durch das Ministerium für Gesundheit und Soziales vor.

Im vergangenen Jahr haben einige Lebensmittelskandale in Taiwan für Empörung und Verunsicherung bei der Bevölkerung Taiwans gesorgt. 

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr