:::

Erster bestätigter Fall von Vogelgrippe in Taiwan

  • 24-11-2022
Erster bestätigter Fall von Vogelgrippe in Taiwan
Gründliche Reinigungsverfahren auf einer Entenfarm in Yilan. (Quelle: CNA)

Taipei – 24. November 2022. Auf einer Entenfarm in Yilan wurde der erste taiwanische Fall der Vogelgrippe H5N1 gemeldet. Die Landwirtschaftskommission hielt heute eine Sonderpressekonferenz ab, um die Bedenken der Öffentlichkeit anzusprechen.

Der stellvertretende Vorsitzende der Landwirtschaftskommission, Huang Chin-cheng (黃金城), sagte, dass die weltweite Vogelgrippe-Epidemie in diesem Jahr besonders ernst ist. Japan, Südkorea, Europa und Amerika würden bereits intensiv Tests durchführen. Die nächsten Monate werden entscheidend sein, so Huang.

Ärzten zufolge wird der Virus von Vögeln übertragen und seine Fähigkeit, sich in Säugetierzellen zu vermehren, sei gering. Es ist somit unwahrscheinlich, dass der Virus auf einen Menschen übertragen wird.

Laut einem klinischen Bericht ist das Geflügel in Yilan derzeit bei guter Gesundheit und der H5N1-Virus hat sich nicht ausgebreitet. Dennoch nimmt die Landwirtschaftskommission den neuen Ausbruch aufgrund vergangener Erfahrungen ernst. Taiwans Geflügelindustrie erlitt während der großflächigen Vogelgrippe-Epidemie im Jahr 2015 schwere Verluste. Die Verwaltung hofft, dieses Mal einen Ausbruch vermeiden zu können.

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr