:::

COVID-19: Zweite Boosterimpfung für sieben Personengruppen

  • 21-07-2022
COVID-19: Zweite Boosterimpfung für sieben Personengruppen
Quelle: CNA

Taipei – 21. Juli 2022. Das Epidemie-Kommandozentrum hat heute 24.907 lokale und 264 importierte COVID-19-Neuinfektionen verzeichnet. Außerdem wurden 74 Todesfälle im Zusammenhang mit COVID-19 gemeldet.

Das Epidemie-Kommandozentrum meldete heute zudem, dass sieben Personengruppen ab morgen ihre vierte Impfung erhalten können. Zu den Gruppen gehören Patienten in Langzeitpflegezentren sowie Erwachsene, die aus diplomatischen und geschäftlichen Gründen ins Ausland reisen müssen. Auch Erwachsene, die aufgrund gesundheitlicher Probleme gefährdet sind, können ebenfalls eine vierte Impfung erhalten.

Weiterhin kann sich nun auch medizinisches Personal, Personal an Flughäfen und in Quarantänehotels sowie Personal in Sozialhilfeeinrichtungen zum vierten Mal impfen lassen. Es wird allerdings vorausgesetzt, dass man die dritte Impfung bereits vor mindestens fünf Monaten erhalten hat. Das Kommandozentrum gab gestern außerdem bekannt, dass sich ab morgen Menschen im Alter von 50 bis 64 Jahren zum vierten Mal impfen lassen können.

71 der 74 neuen Todesfälle litten an chronischen Krankheiten oder anderen schweren Erkrankungen. 31 von ihnen waren nicht geimpft, so das Epidemie-Kommandozentrum. Die höchste Zahl neuer Ansteckungen gab es in Neu-Taipei mit 4365 Fällen, gefolgt von 3115 Fällen in Taichung und 2677 in Taipei.

Insgesamt wurden in Taiwan seit Beginn der Pandemie 4.362.227 Infektionen mit COVID-19 bestätigt. Mit 74 neuen verzeichneten Todesfällen liegt die Zahl der durch COVID-19 verursachten Todesfälle in Taiwan nun bei 8392 Personen.

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr