:::

Taiwan prüft Japans Plan einer Freisetzung von nuklearem Abwasser

  • 24-03-2022
Taiwan prüft Japans Plan einer Freisetzung von nuklearem Abwasser
Mit Abwasser gefüllte Tanks (Quelle: Reuters)

Taipei – 24. März 2022. Taiwan hat eine Delegation nach Japan gesandt, welche die Vorbereitungen auf die Freisetzung nuklearen Abwassers in den Pazifik überprüfen soll. Es handelt sich um Abwasser des Fukushima Daiichi Atomkraftwerks. In dem Atomkraftwerk kam es im Jahr 2011 zu Kernschmelzen in drei Reaktorblöcken.

Die Gruppe von acht taiwanischen Experten traf gestern in Japan ein, um Japans Plan einer Entsorgung des Abwassers zu untersuchen. Die zuständige Firma äußerte sich, dass sie das Abwasser bereits ab nächstem Frühjahr ins Meer freisetzen könne.

Die Delegation plant, das Atomkraftwerk morgen zu besuchen, um sich über die Einrichtung zu informieren und mit dortigen Mitarbeitern zu sprechen. Die Delegation wird bis zum kommenden Sonntag in Japan bleiben.

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr