:::

Spannungen in der Taiwanstraße: Japan überdenkt Sicherheitsstrategie

  • 27-01-2022
Spannungen in der Taiwanstraße: Japan überdenkt Sicherheitsstrategie
Laut Berichten japanischer Medien plant Japans Premierminister Fumio Kishida eine Überarbeitung der Verteidigungsstrategie (Bild: AFP)

Taipei – 27. Januar 2022. Japan überdenkt als Antwort auf die Ausweitung des militärischen und wirtschaftlichen Einflusses Chinas seine Sicherheitsstrategie. Dies berichtete die japanische Presseagentur Kyodo News am gestrigen Mittwoch.

Dabei wird diskutiert, ob Japan seine offensiven Kapazitäten erweitern soll, um zum Beispiel feindliche Stützpunkte zu attackieren. Aufgrund der geringen geographischen Distanz beeinflusst die Stabilität in der Taiwanstraße auch Japan.

Das Außenministerium, das Verteidigungsministerium sowie Experten sind in die Überarbeitung eingebunden, so Japans Rundfunkgesellschaft NHK. Laut NHK plant Premierminister Fumio Kushida Japans Verteidigungsstrategie bis Ende 2022 zu überarbeiten.

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr