:::

COVID-19: 21 lokale und 43 importierte Neuinfektionen

  • 27-01-2022
COVID-19: 21 lokale und 43 importierte Neuinfektionen
Gesundheitsminister Chen Shih-chung meldete heute 21 lokale Neuinfektionen. (Bild: Epidemie-Kommandozentrum)

Taipei – 27. Januar 2022. Taiwans Epidemie-Kommandozentrum meldete heute 21 lokale Neuinfektionen mit COVID-19. Es wurde kein Todesfall im Zusammenhang mit COVID-19 registriert.

Acht der 21 lokalen Neuinfektionen sind auf den Infektionscluster im Kaohsiunger Hafen zurückzuführen. Bei allen 21 Infektionen ist der Infektionsursprung nachvollziehbar.

Bezüglich der Feierlichkeiten zum chinesischen Neujahrsfest in der kommenden Woche plant das Epidemie-Kommandozentrum keine Verschärfung der Pandemiewarnstufe. Auch das Essen in Restaurants soll erlaubt bleiben. Das Epidemie-Kommandozentrum rief jedoch Risikogruppen und ihre Angehörigen auf belebte Orte zu meiden und sich impfen zu lassen.

Das Epidemie-Kommandozentrum meldete außerdem 43 importierte Infektionen mit COVID-19. 14 der 43 Infektionen gehen auf Reisende aus den USA zurück.

Damit wurden in Taiwan seit Beginn der Pandemie im vergangenen Jahr 18.566 Infektionen mit COVID-19 bestätigt. Davon gelten 14.994 als lokal übertragen. In Taiwan sind 851 Personen an COVID-19 verstorben.

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr