:::

Sechs afrikanische Länder COVID-19 Hochrisikogebiete

  • 26 November, 2021
Sechs afrikanische Länder COVID-19 Hochrisikogebiete
Gesundheitsminister Chen Shih-chung gab heute bekannt, dass sechs Länder in Afrika ab Montag als Hochrisikogebiete gelten. (Bild: CNA Archivbild)

Taipei – 26. November 2021. Aufgrund der neuen Corona-Variante B 1.1.529 wird Taiwan ab kommenden Montag, den 29. November, sechs weitere Länder als Hochrisikogebiete klassifizieren. Das gab Gesundheitsminister Chen Shih-chung (陳時中) heute auf einer Pressekonferenz bekannt. 

Die neue Corona-Variante B 1.1.529 wurde zuerst Mitte November in Botswana registriert und kurz darauf in Südafrika. Auch in Hongkong wurden bereits zwei Infektionen mit der neuen Variante nachgewiesen. 

Die neu als Hochrisikogebiet klassifizierten Länder sind Südafrika, Botswana, Namibia, Lesotho, Eswatini und Zimbabwe. Einreisende aus diesen Ländern müssen eine zweiwöchige Quarantäne in einer staatlichen Quarantäneeinrichtung durchlaufen. Die gelockerten Quarantäneregeln über Chinesisch Neujahr finden für sie keine Anwendung. 

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr