:::

COVID-19: Keine lokalen Neuinfektionen, keine neuen Todesfälle

  • 22 November, 2021
COVID-19: Keine lokalen Neuinfektionen, keine neuen Todesfälle
Impfzentrum in Kaohsiung (Foto: CNA 12.11.2021)

Taipei – 22.11.2021 - Das Epidemie-Kommandozentrum hat heute erneut keine lokalen Coronavirus-Infektionen gemeldet.

Bei aus dem Ausland eingereisten Personen wurden drei neue Infektionen bei Reisenden aus Malaysia, Indonesien und Deutschland bestätigt. Neue Todesfälle im Zusammenhang mit COVID-19 wurden nicht gemeldet.

Nach einer Infektionswelle Mitte Mai treten derzeit kaum noch neue lokale Ansteckungen in Taiwan auf. Seit dem 15. August wurden nur 123 einheimische Infektionsfälle gemeldet.

Bisher wurden in Taiwan 16.532 Infektionen mit SARS-CoV-2 laborbestätigt. 848 Menschen sind im Zusammenhang mit COVID-19 gestorben.

Derzeit müssen alle Einreisenden aus dem Ausland 14 Tage Quarantäne in einem Quarantänehotel oder einer Quarantäneeinrichtung einhalten. Ab Mitte Dezember werden Reisende aus dem Ausland unter bestimmten Voraussetzungen einen Teil ihrer Quarantänezeit in Heimquarantäne verbringen können. Vor Beginn des Frühlingsfestes werden viele Reisende aus dem Ausland zu Familienbesuchen erwartet.

Wie das Epidemie-Kommandozentrum bereits früher mitteilte, könne man erst ab einer Quote von 60 Prozent doppelt gegen COVID-19 Geimpfter weitere Lockerungen der Einreisebeschränkungen und Qurantänemaßnahmen in Erwägung ziehen.

Derzeit sind 77,04 Prozent der Bevölkerung in Taiwan mindestens einmal gegen COVID-19 geimpft, 47,77 Prozent sind bereits zweimal geimpft.

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr