:::

Präsident von Honduras zu Besuch in Taiwan

  • 12 November, 2021
Präsident von Honduras zu Besuch in Taiwan
Honduras Präsident Hernández (Zweiter von rechts) und seine Frau (Dritte von rechts) sind mit ihrer Delegation heute Abend in Taiwan gelandet. (Bild: CNA)

Taipei – 12. November 2021. Der Präsident von Honduras, Juan Orlando Hernández, ist heute Abend mit einer Delegation in Taiwan gelandet. Für morgen ist ein Treffen mit Taiwans Präsidentin Tsai Ing-wen (蔡英文) geplant. 

Honduras ist einer von 15 diplomatischen Verbündeten Taiwans. In Zentralamerika pflegen neben Honduras noch Guatemala, Nicaragua und Belize offizielle diplomatische Beziehungen mit Taiwan. 

Für Präsident Hernández ist es das vierte Mal, dass er Taiwan besucht hat. Alle drei Kinder von Hernández arbeiten oder studieren zurzeit in Taiwan. Der Besuch von Hernández dieses Jahr fällt außerdem mit dem achtzigsten Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Taiwan und Honduras zusammen. 

Hernández Besuch wirft ein Schlaglicht auf die Beziehungen zwischen Taiwan und Honduras. Honduras wird Ende November Wahlen abhalten. Eine der Kandidatinnen für das Präsidialamt, die ehemalige First Lady Xiaomara Castro, wirbt offen für eine Aufnahme der Beziehungen mit der Volksrepublik China. Präsident Hernández wird bei den Wahlen nicht erneut antreten. 

Präsidentin Tsai hieß die Delegation im Namen der Regierung und Bevölkerung Taiwans willkommen. Der Sprecher von Taiwans Präsidialamt Xavier Chang (張惇涵) betonte, dass Taiwan und Honduras in den Bereichen Handel, Gesundheitswesen und Bildung seit Jahren eng zusammenarbeiten. Unter der Regierung von Präsident Hernández haben sich die bilateralen Beziehungen besonders positiv entwickelt, so Präsidialamtssprecher Chang.

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr