:::

EU-Indopazifik-Strategie erwähnt erstmalig Taiwan

  • 17 September, 2021
EU-Indopazifik-Strategie erwähnt erstmalig Taiwan
(Bild: 王照坤 für RTI)

Taipei – 17. September 2021. Die Europäische Union (EU) hat in der „EU Strategy for Cooperation in the Indo-Pacific“ erstmalig Taiwan explizit einbezogen. Der gemeinsame Bericht zur EU-Indopazifik-Strategie wurde gestern im Europäischen Parlament gebilligt. 

Der gemeinsame Bericht ruft die EU erstmalig dazu auf, sich für einen Beobachterstatus Taiwans in internationalen Organisationen wie der Weltgesundheitsorganisation (WHO), der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation (ICAO) und der UN-Klimarahmenkonvention (UNFCCC) einzusetzen. Außerdem fordert der gemeinsame Bericht ein Voranbringen des Bilateralen Investitionsabkommens (BIA) zwischen der EU und Taiwan. 

Taiwans Außenministerium kommentierte, dass die erstmalige Einbeziehung Taiwans in die EU-Indopazifik-Strategie zeige, dass Stabilität in der Taiwanstraße auch entscheidend für die Interessen der EU im Indopazifik sei. Taiwans Außenministerium rief die EU außerdem dazu auf, Verhandlungen über ein BIA schnellstmöglich zu beginnen. 

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr