:::

Taiwan spendet Sauerstoffkonzentratoren an Japan

  • 17 September, 2021
Taiwan spendet Sauerstoffkonzentratoren an Japan
Digitalministerin Audrey Tang (links), der Vorsitzende der Taiwan-Japan Relations Association Chiou I-jen (Mitte) und der Vorsitzende der Japan-Taiwan Exchange Association Hiroyasu Izumi (rechts) während der Übergabezeremonie in Taipei. (Bild: CNA)

Taipei – 17. September 2021. Taiwan hat als Dank für die Impfstoffspenden 10.000 Blutsauerstoffmessgeräte und 1008 Sauerstoffkonzentratoren an Japan gespendet. Präsidentin Tsai Ing-wen (蔡英文) wies auf die Spende heute in einem Facebook-Post hin.

Japan hat Taiwan in fünf Lieferungen bisher insgesamt 3,9 Millionen Dosen des COVID-19 Impfstoffes von AstraZeneca gespendet. Die jetzt von Taiwan gespendeten Blutsauerstoffmessgeräte und Sauerstoffkonzentratoren sollen vor allem Patienten, die sich zu Hause von COVID-19 erholen, unterstützen. 

Die Spende Taiwans wurde gestern in einer Zeremonie von Taiwans Repräsentant in Japan Hsieh Chang-ting (謝長廷) übergeben. In Taipei hielt Taiwans Außenministerium heute ebenfalls eine Zeremonie ab, an der unter anderem der Vorsitzende der Taiwan-Japan Relations Association Chiou I-jen (邱義仁), Digitalministerin Audrey Tang (唐鳳) und der Vorsitzende der Japan-Taiwan Exchange Association Hiroyasu Izumi teilnahmen. 

Japans Premierminister Yoshihide Suga bedankte sich auf Twitter für die Spende Taiwans. Taiwan und Japan pflegen eine enge Freundschaft und arbeiten im Angesicht von Katastrophen zusammen, so Japans Premierminister Suga. 

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr