:::

Covid-19-Cluster in Vorschule steigt auf 30 Fälle

  • 13 September, 2021
Covid-19-Cluster in Vorschule steigt auf 30 Fälle
Desinfektionsarbeiten in Banqiao (Bild: CNA)

Taipei – 13. September 2021. Das Epidemie-Kommandozentrum hat heute einen neuen Fall in einem Covid-19-Cluster in New Taipei bestätigt. Damit ist die Gesamtzahl der Betroffenen in dem Cluster in einer Vorschule im Bezirk Banqiao laut Behörde auf 30 gestiegen.

Bei dem jüngsten Fall handelt es sich demnach um eine Frau über 50 Jahren - die Ehefrau eines bereits bekannten Patienten in dem Vorschul-Cluster. 23 Kontaktpersonen der Frau befinden sich laut Behörde aus Sicherheitsgründen bereits in Quarantäne.

Am 5. September waren die ersten beiden Fälle des Clusters – eine Vorschullehrerin und ihr Mann – bekannt geworden. Seitdem haben sich neun Schüler, 12 ihrer Verwandten und drei Personen, die im selben Gebäude wohnen wie einer der Schüler, angesteckt. Dazu kamen ein Bauarbeiter in dem Gebäude und dessen Frau.

Laut Chang Shan-chwen (張上淳) vom Epidemie-Kommandozentrum haben sich mindestens 21 der Patienten des Clusters mit der Delta-Mutante des Coronavirus angesteckt. Bei anderen habe die Analyse aufgrund einer zu geringen Viruslast nicht vorgenommen werden können. Die Quelle des Clusters sei nach wie vor unbekannt. 

Darüber hinaus hat das Epidemie-Kommandozentrum heute einen weiteren einheimischen Coronavirus-Fall bestätigt. Dabei handelt es sich um die Großmutter eines Mittelschülers aus Taipei, der bereits als bestätigter Fall bekannt war. Dazu kamen heute drei importierte Fälle.

Bis heute wurden in Taiwan 16.093 Coronavirus-Ansteckungen bestätigt. Davon wurden 14.404 einheimische Fälle seit einem Ausbruch nach dem 15. Mai gemeldet. Die Anzahl der Todesopfer im Zusammenhang mit Covid-19 blieb heute unverändert bei 839.

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr