:::

Herabsetzung der Pandemiewarnstufe ab dem 27. Juli

  • 23 July, 2021
Herabsetzung der Pandemiewarnstufe ab dem 27. Juli
Ab dem 27. Juli gilt in Taiwan die Pandemiewarnstufe 2. (Bild: CNA)

Taipei – 23. Juli 2021. Ab nächsten Dienstag, dem 27. Juli, wird in Taiwan die Pandemiewarnstufe von Level 3 auf Level 2 herabgesetzt. Das gab Taiwans Regierung heute bekannt.

Seit dem 19. Mai gilt in ganz Taiwan die Pandemiewarnstufe 3. Das ist die zweithöchste von vier Warnstufen. Unter der Pandemiewarnstufe 3 besteht unter anderem eine generelle Pflicht zum Tragen eines Mundschutzes und Restaurants dürfen nur Essen zum Mitnehmen anbieten. Außerdem sind Versammlungen in Innenräumen auf unter fünf Personen und im Freien auf unter zehn Personen begrenzt. 

Die Absenkung auf die Pandemiewarnstufe 2 bringt erhebliche Lockerungen mit sich. Versammlungen in Innenräumen werden auf 50 Personen und im Freien auf 100 Personen beschränkt. Die Innengastronomie kann unter Einhaltung von Abstandsregeln und Registrierung der Gäste öffnen. Auch die Kinderbetreuung öffnet wieder und Hochzeiten und Beerdigungen sind unter Einhaltung der Regelungen erlaubt. 

Gesundheitsminister Chen Shih-chung (陳時中) erklärte, dass die Richtlinien der Regierung Spielraum für Anpassungen lokaler Regierungen bieten. Er sagte: „(...) Wir haben die Prinzipien und Richtlinien gesetzt. Wenn es Probleme mit der Umsetzung gibt, können Lokalregierungen selbstverständlich Anpassungen auf Grundlage der pandemischen Situation vornehmen. (...)“ 

Die Stadtregierung von Taipei hat bereits angekündigt, die Innengastronomie noch nicht zu öffnen. Taipei ist eines der Epizentren des Ausbruches. In einer Woche sollen die Maßnahmen in Taipei evaluiert werden. 

Die Pandemiewarnstufe 2 soll landesweit zunächst für zwei Wochen bis zum 9. August gelten. 

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr