Epidemieprävention nach 7 lokalen COVID-19 Infektionen verstärkt

  • 11 May, 2021
Epidemieprävention nach 7 lokalen COVID-19 Infektionen verstärkt
Ab heute gelten verstärkte Epidemiepräventionsmaßnahmen (Foto: CNA)

Taipei – 11.5.2021 – Das Epidemie-Kommandozentrum hat heute 7 neue lokale COVID-19 Infektionen bestätigt. Bei sechs davon ist die Infektionsquelle nicht bekannt.

Bei dem lokalen Fall mit bekannter Infektionsquelle handelt es sich um eine Familienangehörige eines infizierten Piloten der China Airlines.

Fünf der lokalen Infektionen mit unbekannter Infektionsquelle sind ein Cluster von vier Mitarbeiterinnen und einem Stammkunden einer Spielhalle in Yilan in Nordosttaiwan. Außerdem wurde bei einem Mann in seinen Sechzigern eine Infektion mit SARS-CoV-2 bestätigt. Auch in diesem Fall ist die Infektionsquelle nicht bekannt.

Gemäß Gesundheitsminister Chen Shih-chung (陳時中) lassen diese Fälle auf eine Community Transmission schließen. Das bedeutet, dass das SARS-CoV-2 Virus innerhalb der Bevölkerung im öffentlichen Raum übertragen wird, ohne dass die Infektionsquelle oder die Übertragungskette zurückverfolgt werden kann.

Ein Zusammenhang zwischen dem Cluster um die taiwanische Fluggesellschaft China Airlines und das Flughafenhotel Novotel mit den Infektionen in der Spielhalle in Yilan sei sehr gering, so der Gesundheitsminister.

Um eine weitere Ausbreitung zu verhindern, hat das Epidemie-Kommandozentrum die Warnstufe ab heute bis 8. Juni auf Stufe 2 angehoben.

Damit gelten erhöhte Epidemiepräventionsmaßnahmen. Dazu gehören unter anderem Tragen von Masken, Abstand halten, Temperatur messen und Aufnahme von Kontaktinformationen an Orten und bei Aktivitäten mit erhöhtem Übertragungsrisiko.

Veranstaltungen werden auf 100 Personen in Innenräumen und 500 Personen im Freien beschränkt, außer es werden zusätzliche Präventionsmaßnahmen umgesetzt.

Essen und Trinken in Zügen, Fernstreckenbussen, Fähren und Inlandsflügen ist nicht mehr erlaubt.

Die Hochgeschwindigkeitseisenbahn und Taiwan Eisenbahn werden ab dem 15. Mai nur noch Fahrkarten mit Sitzplatzreservierung verkaufen.

Außerdem werden Besuche in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen beschränkt.

Das Epidemie-Kommandozentrum hat heute außerdem 4 importierte Neuinfektionen bestätigt. Alle vier Personen waren kürzlich aus Indien nach Taiwan zurückgekehrt.

Bisher sind in Taiwan insgesamt 1210 Infektionen mit SARS-CoV-2 laborbestätigt worden. Bei 1052 davon geht man von einer Ansteckung im Ausland aus. 1093 Menschen sind bereits aus der Isolation entlassen worden, 105 befinden sich zur Behandlung oder Beobachtung in Krankenhäusern. 12 Menschen sind an COVID-19 gestorben.

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr