Hsiao Bi-Khim in Heimisolation nach Kontakt mit COVID-Fall

  • 26 January, 2021
Hsiao Bi-Khim in Heimisolation nach Kontakt mit COVID-Fall
Taiwans Vertreterin in den USA Hsiao Bi-khim (Bild: Taiwan-Vertretung in den USA)

Taipei – 26. Januar 2021. Taiwans Vertreterin in den USA, Hsiao Bi-Khim (蕭美琴), befindet sich derzeit in häuslicher Quarantäne, weil sie Kontakt zu einer Person mit Covid-19 hatte. 

Bei der Person handelt es sich um einen Mitarbeiter der taiwanischen Vertretung in den USA, der Kontakt zu drei anderen Mitarbeitern, darunter auch Hsiao, hatte. Alle drei haben keine Symptome, sind aber jetzt zu Hause in Selbstisolation und werden auf COVID-19 getestet.   

Die Sprecherin des Außenministeriums, Joanne Ou, erklärte, dass Hsiao die entsprechenden Richtlinien befolge und sich zu Hause in Isolation befinde, um aus von dort zu arbeiten. Botschafterin Hsiao ginge es sehr gut und sie habe keine Symptome.
 

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr