Internationale Buchausstellung in Taipeh findet online statt

  • 20 January, 2021
Internationale Buchausstellung in Taipeh findet online statt
Aus Zeiten vor Corona - Die Buchmesse im Jahr 2019 (Bild: CNA)

Taipei – 20. Januar 2021. Taiwans Kulturministerium hat heute entschieden, dass die Internationale Buchausstellung in Taipeh 2021 nur online stattfinden wird.

Das Kulturministerium traf diese Entscheidung, nachdem Taiwans Epidemie Kommandozentrum die Organisatoren von Großveranstaltungen gebeten hatte, eine Absage zu erwägen. Grund dafür ist die steigende Anzahl von einheimischen Covid-19-Fällen, die in einem Krankenhaus in Taoyuan ihren Anfang fanden.

Daraufhin gab das Kulturministerium am Mittwoch bekannt, dass es die schwierige Entscheidung getroffen habe, die Ausstellung und das geplante Verlegerforum nur online durchzuführen. Am Dienstag hatte die Taipei Book Fair Foundation noch erklärt, die Veranstaltung werde wie geplant stattfinden. 

Die Stiftung der Buchmesse sagt, sie habe für die Ausstellung extrem strenge Maßnahmen zur Pandemieprävention geplant. Aber es wurde klar, dass man nicht garantieren könnte, dass die Besucher zu jeder Zeit die soziale Distanzierung einhalten würden. Deshalb hat die Stiftung nach Gesprächen mit dem Kulturministerium beschlossen, die Veranstaltung abzusagen. 

Das Kulturministerium sagt, dass es mit der Stiftung zusammenarbeiten werde, um sicherzustellen, dass die Teilnehmer nicht zu kurz kommen. Dazu gehört die Rückerstattung der Kosten für diejenigen, die im Voraus gebucht haben, und die Entschädigung der Verlage für die ihnen entstandenen Kosten. Das Ministerium sagte, es werde seine nächsten Schritte innerhalb der nächsten drei Tage darlegen.

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr