Vier weitere im Inland übertragene COVID-19-Fälle bestätigt

  • 19 January, 2021
Vier weitere im Inland übertragene COVID-19-Fälle bestätigt

Taipei – 19. Januar 2021. Vier weitere im Inland übertragene COVID-19-Fälle wurden am Dienstag bestätigt. Laut Taiwans Epidemie Kommandozentrum (CECC) stehen auch diese Fälle mit dem Krankenhaus in Taoyuan in Verbindung, in dem in der vergangenen Woche ein Arzt positiv auf COVID-19 getestet wurde. Damit stieg die Zahl der Fälle, die mit dem Krankenhaus in Verbindung stehen, auf neun, so das Epidemie Kommandozentrum (CECC).

Drei der neuen Fälle am Dienstag waren Kontaktpersonen einer Krankenschwester in den 50ern, die einen Tag zuvor positiv auf COVID-19 getestet wurde. Diese vier Kontaktpersonen sind der Ehemann, die Tochter und eine Krankenschwester, die auf derselben Station arbeitete.

Der andere Fall ist eine vietnamesische Wanderarbeiterin in den 40ern, die als Pflegerin im Krankenhaus arbeitet.

Die Pflegerin hat nicht auf der gleichen Etage wie die bisher positiv getesteten Ärzte gearbeitet. Aber das Epidemie Kommandozentrum vermutet, dass sie wahrscheinlich von einem der beiden infizierten Ärzte angesteckt wurde, da sie mit beiden Kontakt hatte. Das Kommandozentrum konnte diese Vermutung allerdings noch nicht bestätigen. 

Neben den vier inländischen Fällen verzeichnete Taiwan auch zwei neue importierte Fälle von COVID-19, jeweils einen aus den Vereinigten Staaten und Indonesien.

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr