Verteidigungsministerium: Gerüchte über F-16 Kampfflugzeug absurd

  • 20 November, 2020
Das Verteidigungsministerium warnt vor Falschmeldungen (Bild: Verteidigungsministerium)

Taipei – 20.11.2020 – Taiwans Verteidigungsministerium hat Gerüchte vehement zurückgewiesen, dass der Pilot des vermissten F-16 Kampfflugzeugs nach China übergelaufen sein soll.

Am Dienstagabend verschwand ein F-16 Kampfflugzeug kurz nach dem Start vom Stützpunkt Hualien in Osttaiwan vom Radar.

Danach tauchten im Internet Gerüchte auf, dass der Pilot mit dem Kampfflugzeug in Xiamen in China gelandet sein soll.

Verteidigungsminister Yen De-fa (嚴德發) machte die Cyberarmee Chinas für die Verbreitung der Gerüchte verantwortlich. Es seien Gerüchte zur Irreführung der Öffentlichkeit, die jeglicher Grundlage entbehrten. Dies stärke lediglich den Kampfwillen und Patriotismus der Streitkräfte Taiwans weiter .

Die Suche nach dem vermissten Flugzeug und Piloten hält an. Mittlerweile wurden Signale aus einem wahrscheinlichen Absturzgebiet vor der Ostküste aufgenommen. Die Signale werden nun ausgewertet.

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr