Taiwan meldet einen neuen Covid-Fall

  • 15 October, 2020
Sprecher des Epidemie-Kommandozentrums Chuang Jen-hsiang (Bild: CNA)

Taipei, 15.10.2020 - In Taiwan wurde heute die 531. Coronainfektion seit Beginn der Pandemie gemeldet. Es handelt sich um einen Arbeitsmigranten aus den Philippinen, der am 17. September nach Taiwan eingereist war. 

Der Mann in seinen Dreißigern hatte drei Tage vor seiner Einreise sowie am Flughafen einen Covid-Test gemacht, der jeweils negativ ausgefallen war. Er verbrachte die 14-tägige Quarantäne in einem Hotel in Taiwan, bevor er am 12. Oktober von der zuständigen Vermittlungsagentur mit neun weiteren Arbeitsmigranten in einem Charterbus in ein Krankenhaus gebracht wurde. Dort wurde ein weiterer Covid-Test auf eigene Kosten gemacht, der im Falle des Mannes leicht positiv ausfiel. Ein weiterer Test am 13. Oktober bestätigte die Diagnose. Der Mann ist symptomfrei und befindet sich in Isolation im Krankenhaus.

Die neun Kontaktpersonen der Busfahrt befinden sich in häuslicher Quarantäne. Taiwan hat damit 439 importierte und 55 heimische Infektionen verzeichnet, 36 weitere Fälle infizierten sich auf einem Marineschiff. 33 Patienten befinden sich noch in Behandlung im Krankenhaus, 491 gelten als genesen, sieben sind verstorben.

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr