Deutlich weniger Arbeitnehmer in unbezahltem Urlaub

  • 08 October, 2020
Zahl der Arbeitnehmer in unbezahltem Urlaub oder Kurzarbeit rückläufig (CNA Archivfoto)

Taipei – 8.10.2020 – Die Zahl der Arbeitnehmer in unbezahltem Urlaub ist deutlich zurückgegangen. Wie das Arbeitsministerium heute mitteilte, fiel die Zahl der Arbeitnehmer in unbezahltem Urlaub oder Kurzarbeit in den vergangenen sieben Tagen um mehr als 5000 Personen. Das ist der größte Rückgang seit Beginn der negativen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf Taiwans Wirtschaft.

Am 7. Oktober hatten 596 Unternehmen Programme für unbezahlten Urlaub oder Kurzarbeit laufen. Das sind 338 weniger als vor einer Woche. Insgesamt waren 12.710 Arbeitnehmer betroffen. Das sind 5.271 Personen oder 29,3 Prozent weniger als vor einer Woche.

Besonders im herstellenden Bereich war wieder eine Normalisierung zu erkennen. Die Zahl der Arbeitnehmer in unbezahltem Urlaub oder Kurzarbeit im herstellenden Bereich fiel um fast 2000.

Die Zahl der Arbeitnehmer in unbezahltem Urlaub oder Kurzarbeit zeige bereits drei Monate in Folge einen abnehmenden Trend, so ein Vertreter des Arbeitsministeriums. Die könnte ein Hinweis darauf sein, dass sich die Unternehmen allmählich wieder von den Auswirkungen der COVID-19-Pandemie erholen.

Die meisten Unternehmen mit Mitarbeitern in unbezahltem Urlaub seien derzeit kleinere Betriebe mit weniger als 50 Mitarbeitern, so das Arbeitsministerium.

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr