Übungen zum Nationaltag des Katastrophenschutzes

  • 21 September, 2020
Katastrophenschutzübung mit Präsidentin Tsai Ing-wen (vorne, 9. von links) (Bild: CNA/Innenministerium)

Taipei – 21. September 2020. Das Innenministerium hat zum Nationaltag des Katastrophenschutzes heute eine großangelegte Übungsaktion von Hilfskräften in Tainan veranstaltet. Mehr als 1.300 Einsatzkräfte kamen an Land und in der Luft zum Einsatz, um den Ernstfall nach einem Erdbeben der Stärke 6,9 zu proben.

Präsidentin Tsai Ing-wen (蔡英文) sagte, dass Land und Gesellschaft angesichts zunehmender Krisen in der Welt vorbereitet sein und widerstandsfähiger werden müssten. Sie brachte ihre Hoffnung zum Ausdruck, dass Zentral- und Lokalregierungen sowie private Organisationen beim Katastrophenschutz zusammenarbeiten würden.

„Durch diese großangelegte Übung lernen sich alle teilnehmenden Einheiten auch gegenseitig kennen, so dass sie im Katastrophenfall zügig zusammenarbeiten und helfen können. Die Katastrophenschutzarbeit ist niemals perfekt und kann immer nur verbessert werden. Wir müssen unablässig wachsam bleiben, um Taiwan widerstandsfähiger zu machen,“ so die Präsidentin.

Im Rahmen der heutigen Übungen versendeten die zuständigen Behörden auch Probealarme. Um 9.21 Uhr erhielten die Bürger im Land heute auf ihren Smartphones einen „Nationalalarm.“ Am Vormittag folgte ein Tsunami-Probealarm. Fernsehsender schalteten auf festgelegte öffentliche Kanäle um oder sendeten Probemeldungen.

Das Innenministerium erklärte, dass es jederzeit zu einem großen Erdbeben in Taiwan kommen könne. Im kommenden Jahr werde man Katastrophenschutzübungen im Osten Taiwans durchführen. Durch die Verstärkung von Katastrophenhilfs- und vorbereitungsmaßnahmen würden Schäden im Ernstfall auf ein Minimum reduziert.

Der Nationaltag des Katastrophenschutzes erinnert in Taiwan an das tödliche Erdbeben vom 21. September 1999. Bei dem Erdbeben mit einer Stärke von 7,7 auf der Richterskala im mitteltaiwanischen Nantou kamen damals mehr als 2.400 Menschen ums Leben.

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr