Taiwanisch-tschechisches Tennisduo gewinnt in Italien 4. Titel

  • 21 September, 2020
Erster Platz für Strycova (links) und Hsieh (rechts) im Damendoppel (Bild: AFP)

Taipei – 21. September 2020. Die taiwanische Profi-Tennisspielerin Hsieh Su-wei (謝淑薇) hat gestern ihren vierten Titel im Damendoppel in dieser Saison gewonnen. In Rom gewann Hsieh gemeinsam mit ihrer Partnerin Barbora Strycova aus Tschechien das Tennisturnier Internazionali BNL d’Italia in zwei Sätzen.

Das bei dem Turnier an erster Stelle gesetzte Paar Hsieh und Strycova bezwang im gestrigen Finale die Deutsche Anna-Lena Friedsam und die Rumänin Raluca Olaru mit 6-2 und 6-2. Das Duo war nach einer frühen 3-1-Führung im ersten Satz nicht mehr einzuholen. Das Spiel auf dem Sandplatz in Rom endete nach 63 Minuten.

Der Sieg markiert den vierten Titelgewinn für Hsieh und Strycova in dieser Saison. Zuvor hatten die beiden schon die Titel im Damendoppel bei den Turnieren in Brisbane, Dubai und Katar geholt. Das Turnier in Italien fand zwischen dem 14. und 21. September statt.

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr