US-Kongressabgeordneter schlägt Wiederaufnahme offizieller diplomatischer Beziehungen zu Taiwan vor

  • 18 September, 2020
Tom Tiffany (Bild: Facebookseite von Tom Tiffany)

Taipei – 18.9.2020 - Der Abgeordnete des US-Repräsentantenhauses Tom Tiffany hat einen Vorschlag zur Wiederaufnahme von offiziellen diplomatischen Beziehungen der USA mit Taiwan eingebracht.

Gemäß dem Resolutionsvorschlag sollen die USA wieder offizielle diplomatische Beziehungen mit Taiwan aufnehmen und die veraltete „Ein-China-Politik“ beenden.

Auf Fragen nach seiner Meinung zu diesem Vorschlag antwortete Taiwans Premierminister Su Tseng-chang (蘇貞昌) heute, Taiwan sei ein wichtiger und verantwortungsvoller Teil der Welt. Taiwan sei auch ein Vorbild der freien Welt. Wenn man Taiwan mehr internationalen Spielraum gäbe, wäre dies international von Vorteil.

Er nannte Taiwans erfolgreiche Epidemiebekämpfung und Spenden von Mund-Nasen-Schutzmasken an viele Länder als Beispiel: „Taiwan hat gute Erfahrungen und Erfolge, die es mit der Welt teilen kann. Wir sind gerne bereit, internationale Verantwortung zu übernehmen. Ohne Chinas internationale politisch motivierten Störungen könnte Taiwan noch mehr Beiträge in vielen Bereichen leisten“, so der Premierminister.

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr