Ermittlung von Kontaktpersonen von Belgier geht weiter

  • 03 August, 2020
Schriftzug des Epidemie-Kommandozentrums (Bild: RTI)

Taipei – 3. August 2020. Alle Coronavirus-Untersuchungen an Kontaktpersonen eines jungen Belgiers, der in Taiwan positiv auf das Virus getestet wurde, sind bisher negativ ausgefallen. Das gab das Epidemie-Kommandozentrum heute auf einer Pressekonferenz bekannt.

Der Behörde zufolge wurde der Kreis von Kontaktpersonen des Manns auf 437 Personen ausgeweitet. Von diesen seien 328 negativ auf eine Ansteckung getestet worden. Die Ergebnisse von 109 Personen stünden noch aus. Untersuchungen auf Antikörper des Virus bei 52 Personen fielen demnach ebenfalls negativ aus.

Der Mann war Mitte Mai aus Arbeitsgründen nach Taiwan gekommen. Vorseiner geplanten Rückreise nach Belgien wurde er am 1. August positiv auf eine Ansteckung mit dem Coronavirus getestet. Taiwans Behörden ermitteln eigenen Angaben zufolge noch weiter nach der genauen Ansteckungsquelle.

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr