Vier Verletzte bei Marineübung vor Südtaiwan

  • 03 July, 2020
Vertreter der Marine beantworten Fragen von Reportern zu dem Unfall (Foto: CNA)

Taipei – 3.7.2020 – Beim Kentern eines Boots der Marine sind heute vier Soldaten verletzt worden, drei davon schwer.

Der Unfall ereignete sich bei einem Übungsmanöver zum Anlanden an der Küste von Zuoying in Südtaiwan.

Gemäß einem Sprecher der Marine befanden sich sieben Personen in dem gekenterten Schlauchboot. Vier wurden ins Krankenhaus gebracht, drei befinden sich in Intensivbehandlung. Die drei weiteren Personen in dem Boot sind in guter Verfassung.  

Erste Anzeichen weisen gemäß der Marine auf plötzliche Veränderungen der Wind- und Wellenverhältnisse als Unfallursache hin. Man müsse jedoch noch die Ergebnisse der Untersuchung abwarten.

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr