Außenministerium: Taiwan und Somaliland richten Repräsentanzbüros ein

  • 01 July, 2020
Somaliland sendet bald Repräsentanten

Die selbsternannte Republik Somaliland will einen Repräsentanten nach Taiwan entsenden.

Taiwan und die Republik Somaliland hatten im Februar ein Abkommen zur Einrichtung von Repräsentanzen in den jeweiligen Gebieten unterzeichnet, teilte das Außenministerium am heutigen Mittwoch mit. Medien in Somaliland berichteten zuvor von der Ernennung eines Repräsentanten für Taiwan.

Somaliland ist eine völkerrechtlich zu Somalia gehörige autonome Region, die in der Praxis als unabhängiger Staat fungiert und über keinerlei diplomatische Beziehungen verfügt. Das im nordwestlichen Teil von Somalia am strategisch wichtigen Golf von Aden gelegene Land hat 3,9 Mio. Einwohner und sich 1991 unabhängig erklärt.

Wie Außenminister Joseph Wu (吳釗燮) sagte, schätzen beide Seiten die gemeinsamen Werte von Demokratie und Freiheit. Beide Seiten sprachen sich für internationale Kooperation in den Bereichen Fischerei, Landwirtschaft, Energie, Ausbildung, Information und Kommunikation aus. Diplomatische Beziehungen werden vorerst nicht angestrebt.

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr