Einreise mit Sondergenehmigung ab 29. wieder möglich; Touristen ausgenommen

  • 25 June, 2020
Baldiges Ende von leeren Flughäfen? Einreise mit Sondergenehmigung angekündigt (Bild: Archiv)

Taipei, 25.06.2020 - Ausländer ohne Aufenthaltsstatus können ab dem 29. Juni eine Sondergenehmigung zur Einreise nach Taiwan beantragen. Touristen sind von der Regelung ausgenommen. Das gab das Außenministerium gestern Abend in einer Pressemeldung bekannt.

Aufgrund der weltweiten COVID-Pandemie hatte Taiwan Mitte März eine Einreisesperre für alle Ausländer verhängt, die keine Aufenthaltsgenehmigung besitzen. Nun soll Teilnehmern von Messen und Konferenzen, Missionaren, Besitzern eines Work-and-Travel-Visums, Arbeitsmigranten und anderen Reisenden aus geschäftlichen oder familiären Gründen die Einreise wieder genehmigt werden. 

Sie können bei der Taiwan-Vertretung in ihrem Land eine Sondergenehmigung beantragen. Für ausländische Studierende gilt ein gesondertes Prozedere, das vom Bildungsministerium festgesetzt wird.

Für die Einreise ist außerdem ein negativer Polymerase-Test aus den letzten drei Tagen vor Abreise erforderlich. Nach Einreise ist weiterhin eine 14-tägige Quarantäne vorgeschrieben.  

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr