Taiwans Entwicklungsfond an Gesundheits-App für syrische Geflüchtete beteiligt

  • 25 June, 2020
Projektmitarbeiter im Gespräch mit Botschaftsvertretern aus Taiwan und der Türkei (Bild: Taiwan-Vertretung in der Türkei)

Taipei, 25.06.2020 - Gemeinsam mit dem Zentrum für Nachhaltige Entwicklung der Columbia Universität (USA), der türkischen NGO Bir Iz und der Staatlichen Universität Istanbul hat Taiwans Fond für Internationale Kooperation und Entwicklung eine App vorgestellt, die syrischen Flüchtlingen in der Türkei schnellen Zugang zu medizinischer Beratung liefern soll.

Das Projekt wurde gestern Nachmittag (türkischer Ortszeit) per Video-Schaltung von Vertretern aus der Türkei, Taiwan und den USA vorgestellt. Das Team arbeitet seit einem Jahr an der Entwicklung und wird voraussichtlich Ende Juli eine Beta-Version zur Verfügung stellen.

Das Projekt wurde für einen Vortrag auf dem Weltkongress für öffentliche Gesundheit ausgewählt. Dieser findet vom 12. bis zum 16. Oktober virtuell statt.    

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr