Behörde bestätigt einen neuen, importierten Coronavirus-Fall

  • 01 June, 2020
Leiter des Epidemie-Kommandozentrums und Gesundheitsminister Chen (Bild: CNA)

Taipei – 1. Juni 2020. Das Epidemie-Kommandozentrum hat heute einen neuen Coronavirus-Fall in Taiwan bestätigt. Die Patientin hatte sich nach Angaben der Behörde im Mai in den USA angesteckt und war gestern nach Taiwan zurückgekommen.

Damit ist die Gesamtzahl der Fälle in Taiwan seit Bekanntwerden der Krankheit auf 443 gestiegen. 427 Patienten gelten als genesen, sieben sind verstorben. Trotz des heute bestätigten, neuen Falls hat es laut Epidemie-Kommandozentrum den 50. Tag in Folge keinen einheimischen Übertragungsfall des Coronavirus in Taiwan gegeben.

Bei dem heute bekanntgewordenen Fall handelt es sich Gesundheitsminister Chen Shih-chung (陳時中) zufolge um eine Frau über 50 Jahre, die im März für eine Geschäftsreise in die USA geflogen war und Mitte Mai erste Krankheitssymptome gezeigt hatte. Umgehend nach ihrer Einreise gestern sei sie zur Isolation in ein Krankenhaus gebracht worden, so Chen.

Daten des Epidemie-Kommandozentrums zufolge gelten mit 352 die allermeisten der 443 bestätigten Fälle in Taiwan als importiert.

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr