Epidemie-Kommandozentrum kündigt baldiges Ende von Präventionsmaßnahmen an

  • 28 May, 2020
CECC-Mitarbeiter Chien Hung-wei (Bild: Youtube Screenshot)

Taipei, 28.05.2020 - Nachdem Taiwan 46 Tage in Folge keine lokalen COVID-19-Infektionen mehr festgestellt hat, gab das Epidemie-Kommandozentrum (CECC) heute bekannt, dass Präventionsmaßnahmen ab dem 07. Juni weitgehend eingestellt werden sollen.

Gleichzeitig kündigte das CECC heute eine Reihe von Richtlinien an, die eine schnelle Reaktion im Falle eines erneuten Aufflammens der Epidemie sicherstellen sollen. Im Zuge dessen ermutigt das CECC öffentliche Einrichtungen und Veranstalter, Kontakt- und Personendaten von Besuchern zu sammeln. CECC-Mitarbeiter Chien Hung-wei (簡宏偉) sagte, die Datensammlung sei freiwillig und würde durch geschultes Personal durchgeführt. Die Daten würden zudem nach spätestens 28 Tagen vernichtet werden, und das Datenschutzgesetz schütze vor Missbrauch.

Taiwan zählt bis heute 441 Corona-Infektionen, davon 350 mit Ansteckungen im Ausland. Sieben Infizierte sind gestorben, 420 sind bereits genesen.    

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr