Ein neuer Infektionsfall; 440 Infektionen insgesamt

  • 07 May, 2020
CECC-MItglied Chang Shang-chun (Bild: Screenshot Youtube)

Taipei, 07.05.2020 - Das Epidemie-Kommandozentrum (CECC) hat heute eine weitere Coronavirus-Infektion mit Ansteckung im Ausland bestätigt. Die Zahl der Infektionen in Taiwan steigt damit auf 440; Seit 25 Tagen wurde kein Fall mit örtlicher Übertragung in Taiwan mehr bekannt.

Bei dem heutigen Fall handelt es sich um eine taiwanische Frau in ihren Zwanzigern, die für eine ausländische Fluglinie arbeitet und Ende Februar nach Katar gezogen war. Dort hatte sie am 08. März Symptome des Virus entwickelt und war im Krankenhaus behandelt worden; Zwei dortige COVID-Tests waren jedoch negativ. Der Test am Flughafen in Taiwan, am Tag ihrer Rückkehr am 04. Mai, fiel ebenfalls negativ aus. Erst am 07. Mai wurde sie positiv auf das Virus getestet.

Die Frau sei symptomfrei und befinde sich zuhause in 14-tägiger Quarantäne. Chang Shang-chun (張上淳) aus dem Expertenteam des CECCs sagte, bei asymptomatischen Verläufen seien mehrfache Negativ-Tests nicht untypisch; Die Ansteckungskraft so einer Infektion sei geringer. Laut CECC gilt ein COVID-19-Patient zwei Monate nach Beginn der Erkrankung oder nach zweifachem negativem Testergebnis als geheilt.

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr