Ein neuer importierter COVID-19-Fall bringt Gesamtzahl auf 439 Fälle

  • 06 May, 2020
Schaurig-schön

Taiwans Gesundheitsbehörden bestätigten heute einen weiteren Fall einer COVID-19 Infektion, welcher die Gesamtzahl der Infizierten auf 439 ansteigen ließ, teilte die Epidemie-Kommandozentrum (CECC) am heutigen Mittwoch mit.

Bei der Neuinfektion handelte es sich um eine Frau in den Dreißigern, die im Januar zur Arbeitsaufnhame in das Vereinigte Königreich reiste und am 26. April nach Taiwan zurückkehrte. Wegen Abgeschlageneheit und Schnupfen meldete sie sich bei den Gesundheitsbehörden am Flughafen. Nach einer ersten, negativ ausfallenden Untersuchung auf das Corona-Virus wurde sie in ein Quarantänezentrum gebracht. Dort verschlechterte sich ihr Zustand, ein zweiter Test fiel positiv aus.

Das CECC wird nun die weiteren Passagiere des Fliegers auf mögliche Symptome untersuchen.

Von den insgesamt 439 registrierten Infektionen sind 348 bereits geheilt, sechs verliefen tödlich, bei lediglich 55 Infektionen geht man von einem lokalen Infektionsherd aus. Weitere 36 Infizierte sind Besatzungsmitglieder eines von einer Auslandsreise nach Taiwan heimkehrenden Schiffes der Marine.

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr