Coronavirus: Regierung beschließt 1,8 Milliarden Euro Hilfspaket für Wirtschaft

  • 13 February, 2020
Kabinett gibt Hilfsbudget bekannt (Bild: RTI)

Taipei, 13.02.2020 - Die Regierung hat heute ein Sonderbudget für Hilfsleistungen in Höhe von NT$ 60 Milliarden (1,8 Milliarden €) verabschiedet. Damit sollen Auswirkungen der Coronavirus-Epidemie auf Taiwans Wirtschaft abgefedert werden.

Die Mittel sollen in Form von Subventionen, günstigen Krediten und Unkostenzuschüssen vor allem den Branchen Tourismus, Transport und Landwirtschaft zugute kommen. Die Zuteilung an bedürftige Unternehmen regeln die zuständigen Ministerien. Regierungssprecherin Kolas Yotaka erklärte: “Das Budget unterteilt sich in NT$ 20 Milliarden (611 Mio €) über das Verkehrsministerium, NT$ 16 Milliarden (489 Mio €) über das Wirtschaftsministerium, und NT$ 6 Milliarden (183 Mio €) über die Landwirtschaftskommission. Zusammen mit den restlichen Ministerien werden wir insgesamt ungefähr NT$ 60 Milliarden bereitstellen.” 

Ferner stellte das Wirtschaftsministerium die Vergabe von subventionierten Coupons im Wert von NT$ 2 Milliarden (61 Mio €) an Verbraucher in Aussicht, um den Binnenkonsum anzukurbeln.

Kommentare

Aktuell in dieser Rubrikmehr